die Prinzipien der rentablen Führung des Wagens

die Hauptprinzipien der rentablen Führung des Wagens:

  • der wirksame Start, das Warmlaufen des Motors, troganije des Autos um den Stellen und dem Anfang der Bewegung;

  • die richtige Verwaltung drosselnoj saslonkoj des Vergasers, der Kupplung, die termingemäße Umschaltung der Sendungen;

  • die rationale Auswahl der entsprechenden Sendung und der Geschwindigkeit der Bewegung;

  • die rationale Ausführung der Regimes der Vertreibung und der Verzögerung;

  • die richtige Auswahl der rentablen Geschwindigkeit der Bewegung;

  • die wirksame Nutzung der potentiellen brennstoff-schnellen Charakteristiken des Autos.

ist die Allgemeine Regel der rentablen Führung des Wagens eine Arbeit des Motors auf dem Gebiet des Höchstdrehmomentes und des minimalen spezifischen Aufwands des Brennstoffes. Die Realisierung dieser Regel in der Praxis in vollem Umfang nach der Reihe der Gründe ist unmöglich, da für alle Fälle die Hauptsache das Kriterium der Sicherheit des Straßenverkehrs und das Prinzip der strengen Beachtung der Straßenverkehrsordnung bleibt.

der Start des Autos . Die Vorbereitung auf den Start und den Start des kalten Motors - der organisierende Anfang der rentablen und wirksamen Arbeit des Autos insgesamt.

In den Winterbedingungen sinkt die Effektivität des Starts des kalten Motors. Die Höchsttemperatur des Starts des kalten Motors der Personenkraftwagen bildet das Minus 25... 30 °s hängt vor allem vom technischen Zustand des Motors und der Zündanlage, der Stufe sarjaschennosti der Batterie, der Sorte des verwendeten Öls und der Übereinstimmung des verwendeten Brennstoffes nach isparjajemosti eben ab.

verschlimmert die ungenügend intensive Anwärmung der Einlassrohrleitung die Bedingungen der Verdunstung darin des Brennstoffes merklich, was einer der Hauptgründe der erhöhten Kosten des Brennstoffes ist.

das Richtige Warmlaufen des kalten Motors - die zugängliche Reserve der Einsparung des Brennstoffes. Nach dem Start ist nötig es den Motor im Laufe von 4 zu erwärmen... 5 Minen bei der minimalen standfesten Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, dann noch im Laufe von 3... 5 Minen bei der erhöhten Frequenz des Drehens bis zur Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 30... 40 °s.

zu meinen, dass im Falle der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle die Dauer des Warmlaufens verringert wird, aber die Kosten des Brennstoffes nehmen in 2 zu... 2,5 Male. Da auch der Inhalt SN in die Auspuffgase in den Regimes des Warmlaufens in 1,9 wächst... 2,2 Male, so ist es der Motor bis zu den Arbeitstemperaturen zweckmässig während der Bewegung des Autos zu erwärmen.

Troganije des Autos von der Stelle . Das Unvermögen des Fahrers das rationale Regime beim Start, das Warmlaufen des Motors zu ertragen, sowie am Anfang der Bewegung des Autos und bei seinen kurzen Unterbrechungen vergrössert den Anteil der unwirtschaftlichen Regimes im allgemeinen Gleichgewicht der Zeit des Aufenthaltes des Autos auf der Linie auf 10... 20%.

geschieht das Warmlaufen des Autos bei der Lufttemperatur-18 °s während die ersten 10 km oder im Laufe von 25 Minuten der Personenkraftwagen der Mittelklasse, bei der Temperatur der Luft-16...-18 °s gibt auf den ersten Kilometer des Weges des Brennstoffes in 2,5 Male grösser, als beim normalen thermischen Zustand aus. Daraus folgt, dass die kurzen Abfahrten des Autos im Winter außerordentlich unvorteilhaft sind.

vergrössert die Senkung der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit mit 85 bis zu 45 °s den Aufwand des Brennstoffes auf 10% tatsächlich bei allen Automotoren, wobei die Senkung der Temperatur auf jede 10 °s zur Verschlechterung der Brennstoffwirtschaftlichkeit des Autos auf 2,5% bringt. Die gebrachten Zahlen verhalten sich zu den Bedingungen der Bewegung des Autos auf dem horizontalen Weg. Deshalb ist es in der Winterperiode des Betriebes für die Aufrechterhaltung der notwendigen Temperatur der kühlenden Flüssigkeit empfehlenswert, uteplitel des Heizkörpers zu verwenden.

die nächste Seite =>