die Erste Hilfe vom Betroffenen bei den Verkehrsunfällen

Eines der wichtigsten Prinzipien der Erweisung der ersten ärztlichen Betreuung - die Dringlichkeit. Je es gibt mehrere Zeit des Bruches zwischen dem Moment des Erhaltens der Verletzung und der Erweisung der ersten ärztlichen Betreuung, desto es als mehrere Hoffnung auf den günstigen Ausgang gibt. Deshalb bei einer beliebigen Reisesituation, der drohenden Verletzung, soll jeder Fahrer und leisten die Erste Hilfe stehenbleiben, auf andere nicht hoffend: fahrend kann hinten verspäten.

Wie bekannt, der Mensch, der nicht die Beziehungen auf der Medizin hat, auf der Unglücksstelle erwiesen, erprobt beim Anblick des Blutes und der Verwundeten die starke Erschütterung. Aufrichtig wünschend, zu helfen, er macht es verworren und fehlerhaft häufig, dass die Lage des Betroffenen nicht selten nur verstärkt. Deshalb ist es in solcher Situation äußerst wichtig, zu verstehen, sich zu bezähmen, sich zu konzentrieren, dass schnell, genau und bewusst zu gelten. Außerdem muss man sich immer erinnern, dass sich die Teilnehmer des Vorfalls im Schockzustand und dem Sinn von ihnen wenig in der Regel befinden. Deshalb soll jeder Fahrer fertig sein, dowratschebnuju die Hilfe zu leisten und, die notwendigen dazu Fertigkeiten zu besitzen, die sich für den Betroffenen manchmal als die einzige Chance erweisen können überzuleben.

kann die Schwere der Verletzungen beim Verkehrsunfall von verschiedene sein und in bedeutendem Maße klärt sich von der Geschwindigkeit der sich bewegenden Autos. Wir betrachten die Taktik und die Regeln der Erweisung der ersten ärztlichen Betreuung im Falle der typischen Verletzungen.

Bei der Vollziehung vom Verkehrsunfall muss man bezeichnen und die Zone der Panne in erster Linie beschützen, um die neuen Unfälle auszuschließen. Dann es, wenn die Möglichkeit gibt, man muss allen machen, um die Verwundeten zu befreien, die sich infolge des Zusammenstoßes erwiesen haben sind von den deformierten Teilen des Autos zugedrückt.

Bei der Besichtigung des Betroffenen im Wagen muss man seine Pose und auf das Vorhandensein der pulsierenden Blutung beachten. Die starke Arterienblutung muss man sofort palzewym vom Anpressen anhalten und dann, der Abschnürverband anlegen. Die unnatürliche Pose des Betroffenen zeugt vom Vorhandensein der Brüche oder der schweren Bewusstlosigkeit. Für diese Fälle, den Betroffenen aus dem Wagen herausziehend, muss man nach Möglichkeit seine Pose unveränderlich, aufsparen, ihm die neuen Verletzungen nicht verursachen. Möglich, bei ihm ist der Brustkorb beschädigt, deshalb, es halten es muss fest, vorsichtig und am besten für die Unterarme und die Achselgegenden (die Abb. 58). Dabei soll die Lage des Kopfes, des Halses und des Brustkorbes (haben sich die Abb. 59) unveränderlich, damit die Atmung nicht verletzt wurde, die Verletzungen schejnogo der Abteilung der Wirbelsäule nicht gesteigert.

die Lage des Kopfes beim beiläufigen Zusammenstoß (ohne Kopfpolster)

die Abb. 55. Die Lage des Kopfes beim beiläufigen Zusammenstoß (ohne Kopfpolster)

die Versetzung des Betroffenen

die Abb. 59. Die Versetzung leidenden

den Betroffenen Herausziehend, darf man nicht die Kraftaufnahmen verwenden: auszudehnen, zu ziehen oder zu biegen. Man muss Maximum der Vorsicht zeigen, da der Betroffene plurale Verletzungen haben kann, die komplizierten Brüche der Gliedmaßen, der Wirbelsäule, des Kopfes ist nötig es sich usw. Niemals zu beeilen, den Verwundeten ins Krankenhaus auf dem ersten geratenen beiläufigen Transport abzusenden. Wenn es die Möglichkeit gibt - den Wagen "ёъюЁющ яюьюЁш" herbeizurufen; auf die Unglücksstelle. Nicht selten kommt gerade im Weg der Mensch um, den die Ärzte vollkommen retten könnten. Den beiläufigen Transport verwenden es kann, nur es wenn keine Hoffnung auf die schnelle Ankunft des Arztes gibt.

Sofort nach der Annahme der Lösung über den Aufruf "ёъюЁющ яюьюЁш" einer der Anwesenden soll aus dem nächsten Telefon auf den Punkt "РъюЁющ яюьюЁш" mitteilen; und in der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr über geschehend und das Folgende zu übergeben: die Stelle und die Zeit des Vorfalls, die Zahl der Betroffenen und den Charakter der Verletzungen. Wenn es kein Telefon gibt, muss man die Mitteilung auf den nächsten Posten der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr mit dem Fahrer des beiläufigen Wagens übergeben. Außerdem geben es in den Autos des Taxis, sowie in den militärischen Autos die Sender nicht selten, mit deren Hilfe man auf die Emfangsstation über geschehend mit der Bitte mitteilen kann diese Mitteilung telefonisch auf den Punkt "РъюЁющ яюьюЁш" umzuadressieren; und in der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr.

die nächste Seite =>