die Besonderheiten der Führung des Wagens beim Bremsen

In den gefährlichsten Reisesituationen erstes, was über die professionelle Zuverlässigkeit und die Kompetenz des Fahrers, diese Fähigkeit sagt, die Aufnahmen der Technik des Bremsens und des Manövrierens auf der rutschigen Reisedeckung zu verwenden.

schreibt die Straßenverkehrsordnung dem Fahrer vor, entsprechend der ausgeprägten Reiselage die für die Sicherheit notwendige Senkung der Geschwindigkeit des Autos, bis zu seiner vollen Unterbrechung zu gewährleisten. Deshalb das Wissen der wirksamen Aufnahmen des Bremsens und ihre Fähigkeit - das Pfand der Überzeugung des Fahrers in der Sicherung in den kritischen Situationen zu verwenden.

heißt die Entfernung, die das Auto ab Datum des Entdeckens vom Fahrer der Gefahr bis zur vollen Unterbrechung gehen wird, ostanowotschnym mit dem Weg. Den ostanowotschnyj Weg (die Abb. 19) kann man in drei Teile teilen: der Weg, vorbeigekommen mit dem Auto für die Zeit, der Reaktion des Fahrers; der Weg, vorbeigekommen für die Ansprechzeit der Bremsen; der Weg, vorbeigekommen vom Anfang des Bremsens bis zur Unterbrechung - der Bremsweg Pt.

die Perioden ostanowotschnogo die Wege und das Schema der Handlung darauf des Fahrers

die Abb. 19. Die Perioden ostanowotschnogo die Wege und das Schema der Handlung darauf des Fahrers

ist die Zeit der Reaktion des Fahrers eine Zeit ab Datum des Erhaltens vom Fahrer der Informationen bis zum Anfang der Antworthandlung (der Verwaltung), zum Beispiel, im Falle des plötzlichen Erscheinens dieses oder jenes Hindernisses der Gefahr) auf dem Weg dem Fahrer für die Abnahme des Beines vom Pedal der Verwaltung drosselnymi saslonkami und ihre Übertragungen auf das Pedal der Bremse ist es ungefähr 0,25 mit erforderlich. Die allgemeine Zeit der Reaktion, einschließlich die Zeit auf die Wahrnehmung des Signals auf das Bremsen, kann sich innerhalb 0,45 schwingen... 5 mit - je nach der Erfahrung, der individuellen Besonderheiten des Fahrers und der ausgeprägten Reiselage. Für diese Zeit der Reaktion des Fahrers wird das Auto den Weg des Prospektes

gehen

Für die Abnutzung der Bremsen mit dem hydraulischen Antrieb - dostnischenija des maximalen Drucks der Flüssigkeit im Antrieb (wonach tritt das intensive Bremsen der Räder) - ist es 0,1 notwendig... 0,2 mit. Für diese Zeit geht das Auto einen bestimmten Weg P

hängt die Größe des Bremsweges, der das Auto geht von der Kraft der Kupplung der Reifen des Autos mit der Reisedeckung und der Geschwindigkeit der Bewegung ab. Der Bremsweg befindet sich in der quadratischen Abhängigkeit von der Geschwindigkeit der Bewegung. So wenn die Geschwindigkeit des Autos in 3 Male (mit 20 bis zu 60 Kilometer je Stunde zunimmt), so wächst der Bremsweg in 9 Male; wenn die Geschwindigkeit in 5 Male zunimmt, nimmt der Bremsweg entsprechend in 25 Male zu. Die Länge des Bremsweges hängt auch von der Intaktheit des Bremssystems, des Zustandes der Reifen und des Drucks der Luft in ihnen ab.

Nach der Weise der Ausführung das Bremsen teilen auf dienstlich (fliessend), heftig sonder- (notvoll) mit der Blockierung aller Räder, abgebrochen und gestuft.

vom Dienstlichen Bremsen (die Abb. 20, heißt solches, zu dem der Fahrer für die Unterbrechung des Autos an der im Voraus geplanten Stelle, der Senkung der Geschwindigkeit der Bewegung oder ihrer Aufrechterhaltung in den aufgegebenen Grenzen ist (zum Beispiel, bei der Bewegung auf dem Abstieg beizeiten vorbereitet). Solches Bremsen ist davon charakteristisch, dass es fliessend ohne maximalen Druck auf das Pedal der Bremse erzeugt wird. Das dienstliche Bremsen verwirklicht sich mit der Intensität weniger 3 m/S und bildet mehr 90% aller Bremsen. Im praktischen Handeln der erfahrenen Fahrer übertritt das dienstliche Bremsen die Intensität die 2 m/S gewöhnlich nicht, was den Komfort (nach der Verzögerung) für die Passagiere und die Unversehrtheit der beförderten Ladung gewährleistet.

der Charakter der Bemühung () auf dem Pedal bei verschiedenen Arten des Bremsens

die Abb. 20. Der Charakter der Bemühung (auf dem Pedal bei verschiedenen Arten des Bremsens

die Ordnung des Bremsens für die Unterbrechung rechts der Folgende: in den Rückspiegel anzuschauen, die Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts und gleichzeitig aufzunehmen, das rechte Bein vom Pedal der Abgabe des Brennstoffes auf das Pedal der Bremse zu verlegen, fliessend podtormaschiwaja und das Steuerrad umdrehend sich, dem Fußweg oder dem Straßenrand, vor der Unterbrechung zu nähern, das Pedal der Kupplung auszudrücken, damit ostanow des Motors bei der vollen Unterbrechung des Autos nicht geschehen ist. Beide Beine auf den Pedalen der Kupplung und die Bremse festhaltend, den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage zu stellen, das Auto stojanotschnym von der Bremse abzubremsen und, beide Pedale zu entlassen.

Sonder- (notvoll) das Bremsen (die Abb. 20, wird Für die Unterbrechung des Autos in der minimalen Entfernung in der Regel plötzlich erzeugt, für, die Fälle des Entstehens der Gefahr des Auffahrens, wenn man das Auto schnell anhalten muss oder seine Geschwindigkeit verringern. Ein charakteristischer Fehler der Neulinge-Fahrer beim Extrabremsen ist der viel zu heftige und starke Druck auf das Pedal der Bremse, sowie gipnotisirujuschtschi der Effekt der sich nähernden Gefahr. Bei der Vergrößerung der Bemühung auf das Bremspedal geschieht die Blockierung der Räder, sie hören auf, in der geforderten Richtung gerollt zu werden und beginnen, auf dem Weg "¦чюь" zu gleiten;. Der vollen Blockierung zuzulassen es ist nötig nicht, da dabei, der Bremsweg, besonders auf dem rutschigen Weg erstens zunimmt, und zweitens wird die Möglichkeit seiten- sanossa des Autos aus Mangel am gerichteten Drehen des Rads und der Einwirkung der Seitenträgheitskräfte heftig erhöht.

richtigt in diesem Fall das Bremsen des Autos bis zum Anfang der Blockierung der Räder. Deshalb beim Erscheinen "¦чр" man muss die Bemühung des Druckes auf das Pedal verringern und, die Aufnahme des abgebrochenen Bremsens (die Abb. 20 verwenden. Er besteht darin, dass, auf das Pedal der Bremse von den schnellen und kurzen Drucken, einwirkend, die Blockierung der Räder nicht zuzulassen. Dabei muss man das Bremsen periodisch erfüllen, es mit der vollen Unterbrechung abwechselnd. Diese Weise kann wie im Falle des dienstlichen Bremsens, mit der Nutzung der fliessenden, allmählich zunehmenden Bemühungen uns das Pedal (zum Beispiel, bei der Ausführung des Bremsens auf dem rutschigen Weg, beim Entstehen der Blockierung der Räder vollständig, das Bremsen einzustellen, und später verwendet werden), als auch im Falle des Extrabremsens zu erneuern, wenn man die Blockierung der Räder rechtzeitig verhindern muss.

die nächste Seite =>