die Aufnahmen der Führung des Wagens in den städtischen Bedingungen
(Der Teil 2)

zur Kreuzung (der Abb. 23) Heranfahrend, muss man die Art der Fortbewegung bestimmen, das nötige Manöver wählen, die Bedingungen der Übersicht, die Notwendigkeit des Wechsels des Streifens der Bewegung, sowie das Vorhandensein der Ampeln, das Zeichen der Priorität, anderer Reiseinformationen bewerten.

das Manöver auf der vieraussenstehenden Kreuzung

die Abb. 23. Das Manöver auf der vieraussenstehenden Kreuzung

Bei der Fahrt der nicht regelbaren Kreuzung den nötigen Streifen der Bewegung einzunehmen und, die Geschwindigkeit zu verringern, dann, nach rechts nach links wieder nach rechts anzuschauen und, wenn es die Gefahr gibt, stehenzubleiben. Überzeugt, dass man die Ausführung des Manövers sicher, das Manöver beginnen kann. Dabei soll der Fahrer die möglichen ungünstigen Handlungen anderer Grundstücke der Bewegung vorsehen und, fertig zu den plötzlichen Handlungen von ihrer Seite zu sein, sogar solche aufnehmend, die von der Straßenverkehrsordnung nicht vorgesehen sind.

Vor der Wendung bleiben die Autos, um den Transport und die Fußgänger zu versäumen, die die Priorität in der vorliegenden Situation haben gewöhnlich stehen, oder, die Situation auf der Kreuzung zu berichten. Für die Unterbrechung vor recht (die Abb. 24 wählen, oder link, (die Abb. 24,) der Wendung muss man richtig die Stelle, um die Störungen anderen Teilnehmern der Bewegung nicht zu schaffen und zur gleichen Zeit die ausreichende Übersicht des überquerten Weges zu haben.

die Unterbrechung des Autos vor recht () und link () den Wendungen

die Abb. 24. Die Unterbrechung des Autos vor recht (und link () den Wendungen

ein Wichtiges Pfand der sicheren Ausführung der Wendung auf der Kreuzung ist die richtig gewählte Bahn des Durchganges der Wendung, die sich vom Winkel und der Lage des Autos (der Abb. 25) klärt. Dabei soll die Entfernung, des Autos vom Fußweg minimal möglich sein. Je es gibt mehrerer Winkel und (die Abb. 25, desto leichter und sicherer als Wendung. Bei der Vergrößerung des Winkels (entsteht die Abb. 25,) die Gefahr der Abfahrt auf den entgegenkommenden Streifen.

die rechte Wendung erfüllend, lässt die beginnenden Fahrer manchmal den groben Verstoß - das Auffahren auf die Borte zu. Für die Ausnahme es muss man beginnen, das Steuerrad ungefähr zu jenem Moment umzudrehen, wenn die Hälfte des Körpers des Autos mit dem Rand des Hindernisses des Fußwegs einholen wird, rechts den Spielraum 0,5 abgebend... 1,0 m (die Abb. 26).

hängen die Bequemlichkeit und die Sicherheit der Ausführung der Wendung vom Winkel ab und: je es gibt mehrerer Winkel, desto leichter und sicherer als Wendung

die Abb. 25. Die Bequemlichkeit und die Sicherheit der Ausführung der Wendung hängen vom Winkel ab und: je es gibt mehrerer Winkel, desto leichter und sicherer als Wendung

verboten, die Wendung aus der zweiten Reihe der Bewegung Strengstens zu verwirklichen (wenn ist es von den Wegzeichen) nicht vorgesehen da es die Drohung aller Teilnehmer der Bewegung schafft, und das Auto, sich bewegend zeigt sich in der unerwarteten Lage. Wenn die Wendung in etwas Reihen vorgesehen ist ist man notwendig aufmerksam, das Verhalten der Seitenautos zu beobachten, um sich in "ъряърэх" nicht zu erweisen; besonders wenn nebenan groß last-, die Autos, für die der große Radius der Wendung gefordert wird.

muss man bemerken, dass die Fußgänger auf der Kreuzung die ernste Gefahr vorstellen, ihre Handlungen kommen unerwartet oft vor. Berücksichtigend, dass meistens in der überquerten Straße die Fußgänger das Vorzugsrecht der Bewegung haben, die Straße auf das grüne Signal der Ampel übergehend, sie versäumen es muss unbedingt.

komplizierter ist die linke Wendung, besonders wenn er mit der Abfahrt auf die Hauptstraße verbunden ist, wenn man die Autos in zwei Richtungen der Bewegung versäumen muss. Bei der Ausführung dieses Manövers ist es beizeiten notwendig, wie es von den Regeln vorgesehen ist, die Formveränderung in die linke Reihe zu machen. Sich der Kreuzung nähernd, muss man die Bedingungen der Übersichtlichkeit der Kreuzung und beim Fehlen der Verbotszeichen bewerten, zu entscheiden, in welche Reihe der Bewegung auf dem neuen Weg besser aufgebaut werden wird; vor der Einfahrt auf die Kreuzung muss man die sichere Geschwindigkeit feststellen und, den Weg links auf die maximal große Entfernung, und dann rechts anschauen. Wenn es links und rechts keine Störungen, jenen gibt, (oder stehenzubleiben nicht stehenbleibend und den Transport und die Fußgänger zu versäumen), das Steuerrad nach links fliessend umdrehend, bis zur Mitte des überquerten Weges auszufahren, und dann noch einmal, nach rechts anzuschauen, dann, die Geschwindigkeit fliessend vergrössernd, die nötige Reihe auf dem neuen Weg einzunehmen. Bei diesem Manöver entscheidet sich der Fahrer, von welcher Seite, das Zentrum der Kreuzung - links oder rechts abzugeben.

das Schema der Ausführung der rechten Wendung

die Abb. 26. Das Schema der Ausführung der rechten Wendung

die Gefahr der Wendung aus der zweiten Reihe

die Abb. 27. Die Gefahr der Wendung aus der zweiten Reihe

der Unerwartete Ausgang des Fußgängers wegen des Busses vorn () und hinten ()

die Abb. 28. Der unerwartete Ausgang des Fußgängers wegen des Busses vorn (und hinten ()

am meisten verbreitet in der Stadt ist die vieraussenstehende Kreuzung. Solche Kreuzung hat bolscheje die Zahl der Konfliktpunkte. Deshalb fordert die Fahrt solcher Kreuzung vom Fahrer der Sammlung, der Aufmerksamkeit, der Deutlichkeit der Führung des Wagens, des guten Wissens der Straßenverkehrsordnung.

Auf der nicht regelbaren äquivalenten vieraussenstehenden Kreuzung Ist notwendig streng und streng, die Regel "яюьх§ш ёяЁртр" achten; und die Fußgänger zu versäumen, die den Weg übergehen, auf die Sie umdrehen. Einige Fahrer meinen, dass, es wenn es auf der Kreuzung die Ampel gibt, sich nichts ist zu hüten, und, wenn man das grüne Signal aufgenommen ist, sich bewegen kann, die Geschwindigkeit nicht verringernd. Aber leider es nicht immer so. Erstens gewährleistet die Ampel die formale Sicherheit nur in den Grenzen der Kreuzung und, wie sagen, "эх hat ю=тх=ё=тхээюё=ш" für die Sicherheit auf dem Herangehen an die Kreuzung. Außerdem leistet das rote Licht nicht auf alle Fahrer die identische anhaltende Einwirkung. Es ist bekannt, dass nicht zahlreich, aber die sehr gefährliche Kategorie der Fahrer ist, auf die das rote Licht wosbuschdajuschtsche gilt. Sie erproben den unüberwindlichen Wunsch, Ha das gelbe Licht vorbeizulaufen, und ist und auf den Roten häufig. Diesen Umstand muss man berücksichtigen. Die erfüllte sachkundig Fahrt der Kreuzung ist eine Kennziffer der Qualifikation und der Reife des Fahrers. Hier zeigt sich anschaulich, inwiefern er richtig orientiert, bestimmt die Bahn und die Geschwindigkeit der Bewegung anderer Autos deutlich, versteht, den sicheren Moment für die Fahrt der Kreuzung in dieser oder jener Situation zu wählen.

besonders auf das Fahren im einheitlichen Strom mit bestimmten Arten der städtischen Beförderungsmittel stehenzubleiben, die auf die Besonderheit des Fahrens und die Taktik der Bewegung beeinflussen. Für den städtischen Bus sind die häufigen Unterbrechungen für die Landung und die Landung der Passagiere, manchmal durch 300 charakteristisch... 400 m Es soll der Fahrer fahrend mit ihm im Strom berücksichtigen, und, entsprechend optimal die Stelle, sich zu wählen hinten oder links vom Bus, so äusserst im Strom zu erweisen, und, entsprechend dem Weg zu wählen. Es ist besser, sich hinten oder links vom Bus einzurichten, so werden beim Folgen rechts Sie es stören, stehenzubleiben.

Auf dem Weg bei der Spur es ist die Überholung, am meisten zu begehen sicherer, wenn und sich von der Unterbrechung bewegt hat und hat beschleunigt. Wegen der großen Abmessungen des Busses wird die Übersicht häufig verschlimmert, besonders ist es auf der Unterbrechung gefährlich, wo der unerwartete Ausgang der Fußgänger (die Abb. 28) möglich ist. Der Fahrer, der den auf der Unterbrechung stehenden Bus herumfährt, soll die Geschwindigkeit verringern, das Intervall bis zu ihm vergrössern und, die Aufmerksamkeit erhöhen. Dabei muss man die schlimmste Variante, zum Beispiel, unerwartet wybeg den Fußgänger wegen des Busses vorsehen, um fertig zur Extraunterbrechung zu sein. Der erfahrene Fahrer, den Bus sehend, der auf der Unterbrechung in der Regel steht strebt in der Entfernung nicht weniger 15... 20 m unter dem Bus des Beines der Fußgänger, die den Bus vorn umgehen durchzusehen. Dabei ist nötig es sich zu erinnern, dass in den Orten die Fahrer dem öffentlichen Verkehr ausweichen sollen, der die Bewegung von der bezeichneten Unterbrechung beginnt.

<= die vorhergehende Seite - die nächste Seite =>