die Aufnahmen der Führung des Wagens in den Landbedingungen

scheint das Fahren des modernen Personenkraftwagens in den Landbedingungen bei der ausreichenden Behaglichkeit einfach nicht davon der besonderen Bemühungen. Jedoch muss man sich immer erinnern, dass die Bewegung auf den Landwegen in der Regel mit den erhöhten Geschwindigkeiten, den häufigen Überholungen, dem plötzlichen Wechsel der Reiselage charakterisiert wird. Und der plötzliche Wechsel der Lage kann zur Vergrößerung der Zeit auf die Gegenreaktion und im Endeffekt zu den Verkehrsunfällen (dem Verkehrsunfall) bringen.

entwickeln die Modernen Personenkraftwagen, die mit den mächtigen Motoren ausgestattet sind, die Geschwindigkeit bis zu 140... 180 Kilometer je Stunde. Jedoch ist für die Sicherung der Bewegung die Höchstgeschwindigkeit des Personenkraftwagens auf den Landwegen von der Straßenverkehrsordnung bis zu 90 Kilometer je Stunde, außer den speziellen Magistralen, deren Reisebedingungen zulassen, sich beschränkt mit den höheren Geschwindigkeiten zu bewegen, worüber das entsprechende Wegzeichen benachrichtigt.

Bedeutend moschtschnostnyje muss die Möglichkeit der Motoren für die dynamische Manövrierfähigkeit der Autos, zum Beispiel, bei den Überholungen verwenden. Außerdem ist die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos auf den Landwegen unter der Leitung von den Fahrer mit dem Dienstalter bis zu 70 Kilometer je Stunde bis zu zwei Jahren beschränkt.

hängt die Auswahl der Geschwindigkeit der Bewegung von der Breite, der Qualität und des Zustandes der Reisedeckung (feucht, die Verschmutzung, obledenennoje), von der Sicht und der Stufe der Übersicht des Geländes ab. Die Hauptsache bei der Auswahl der Geschwindigkeit - die Berücksichtigung der eigenen vernünftigen Überzeugung in, dass notfalls Sie rechtzeitig schaffen werden, stehenzubleiben.

zeigt die Praxis der Verwaltung der Personenkraftwagen auf den komfortablen Landwegen, dass optimalst die Geschwindigkeit 80 ist... 90 Kilometer je Stunde, die ohne besondere Ermüdung und die Anstrengung zulässt die genug großen Entfernungen zu überwinden. Die besondere Aufmerksamkeit muss man der Fahrt der Orte, die sich entlang der Trasse der Bewegung befinden, streng zuteilen, an den benachrichtigenden Zeichen festzuhalten und, die Geschwindigkeit nach dem Tachometer zu kontrollieren, da eine langwierige Bewegung nach der Autobahn die Wachsamkeit und die Empfindung der Geschwindigkeit abflacht.

Bei langwierigen Fahrten auf den Landwegen empfehlenswert, die ständige Geschwindigkeit zu unterstützen, da die Bewegung, abwechselnd auf erhöht, und dann die niedrigeren Geschwindigkeiten, die erhöhte Ermüdung und den ganz vergeblichen Aufwand des Brennstoffes herbeiruft. Die Nutzung des Auftragens - die Bewegung nach der Vertreibung mit der ausgeschalteten Sendung - auf den Personenkraftwagen ist nur auf langwierigen nicht steilen Abstiegen und ohne Ausschaltung des Motors zweckmässig. Die Nutzung des Auftragens bei der Bewegung nach dem horizontalen Grundstück gibt die praktische Einsparung des Brennstoffes in der Regel nicht.

auf dem Landweg in der nahen Entfernung hinter dem voran gehenden Auto Niemals zu bewegen, da es zur Ermüdung schnell bringt, stört die Übersicht der Perspektive des Weges, kann zum Grund jeder Überraschungen dienen, sowie nervt den Fahrer des Vorderautos. In diesem Fall ist man notwendig oder, die genug große Distanz halten, es ist in gleich der Geschwindigkeit des Autos praktisch, oder, das Auto, bei erstbester Gelegenheit eingeholt, die Überholung - das häufigste Manöver zu begehen, das von den Fahrer des Personenkraftwagens auf dem Landweg begangen wird.

Unter der Überholung wird das Zuvorkommen eines oder mehrerer Beförderungsmittel, das mit der Abfahrt auf den Streifen der entgegenkommenden Bewegung und von der nachfolgenden Rückführung auf den früher eingenommenen Streifen verbunden ist verstanden. Die Überholung ist dem Manöver der Formveränderung ähnlich, aber ist zusammengelegter, fordert vom Fahrer der genauen Berechnung und der hohen Meisterschaft, die Fähigkeiten ist es richtig, die Situation zu bewerten und, ihre Entwicklung vorherzusagen.

beabsichtigend, das voran gehende Auto oder die Gruppe der Autos zu überholen, es ist vor allem deutlich die Noblesse notwendig, ob die Überholung zweckmässig ist. Dann muss man feststellen, dass:
   эр den Grundstück der vermuteten Überholung gibt es keine Störungen für sichere und seine schnelle Ausführung;
   эр dem Streifen der Überholung fehlen die entgegenkommenden Beförderungsmittel oder sie befinden sich auf ausreichend, nicht vorstellend der Gefahr, die Entfernung;
   эр gibt es keine Fahrbahn und auf dem Straßenrand der stehenden Beförderungsmittel, die die Gefahr auf den engen Wegen vorstellen;
   эх= der Ungleichmäßigkeit, der Schlaglöcher, naledi auf der Reisedeckung, die der standfesten Bewegung des überholenden Autos stören können oder die Veränderung der Bahn der Bewegung überholt herbeizurufen.

die Breite des Weges Unbedingt zu bewerten und, sich in der Möglichkeit zu überzeugen, das Seitenintervall nicht weniger 1 zu ertragen... 1,5 m, was bei der Überholung des grosskalibrigen Beförderungsmittels besonders wichtig ist, sowie des Zuges, dessen Anhänger aus der Seite zur Seite mit der Amplitude 1 m und mehr wedeln kann. Das grosskalibrige Auto, das sich mit der hohen Geschwindigkeit bewegt kann, beim heftigen Stoß des Windes wegen groß parusnosti wesentlich, zur Seite abweisen. Deshalb auf dem engen Weg solches Auto kann man nur überholen, falls er nach rechts nach Möglichkeit übernommen hat.

Für die richtige Prognostizierung der Situation im Laufe der Überholung muss man die gute Übersicht haben, da sich bewegend voran das Beförderungsmittel "ёыхяѕ¦" schafft; die Zone, die man maximal verringern muss.

Zu beginnen, die Lage zu beobachten es ist nötig von weitem - für 100... 200 m sich - und zu überzeugen, dass es in der Zone der geplanten Überholung keine Störungen und die Hindernisse gibt. Die Beobachtung verringert "ёыхяѕ¦" von weitem; die Zone (siehe die Abb. 12).

kann der Fahrer des grosskalibrigen überholten Beförderungsmittels nicht hinter sich das Auto, beabsichtigend immer aufdecken, die Überholung zu erzeugen. Auf jeden Fall ist nötig es sich zu bemühen, auf dem Weg solche Stellungen zu besetzen, damit, die Störungen von anderem nicht schaffend, die Möglichkeit durchzusehen den Weg wie zu haben es ist weiter voran und links möglich.

, um die volle Vorstellung über die Situation zu bekommen und die richtige Prognose ihrer Entwicklung zu bilden, man muss die Absichten anderer Teilnehmer der Bewegung bestimmen. Bei der Überholung sind nur zwei Teilnehmer - überholt und überholend selten anwesend. Wie die Wahrheit, ihre Zahl grösser bedeutend ist: der entgegenkommende Transport, die Autos, die sich voran und hinten in der beiläufigen Richtung bewegen, die Fußgänger übergehend den Weg, und den möglichen Ausgang der Tiere. Wenn der Fahrer des überholenden Autos sie nicht bemerken wird oder wird bemerken, aber wird von ihren Absichten nicht wissen und wird auf die Überholung gehen, so wird auf ihn die Hauptverantwortung für die weitere Entwicklung der Ereignisse liegen. Deshalb, die Absichten anderer Teilnehmer der Bewegung nicht wissend, ist nötig es aus der Wahrscheinlichkeit der schlimmsten Entwicklung der Ereignisse und, also, sich zu stammen der Überholung zu enthalten.

die nächste Seite =>