die Aufnahmen der Führung des Wagens in den besonders gefährlichen Bedingungen
(Der Teil 3)

ist für die Bewegung klein (säend) oder nur der anfangende Regen am meisten gefährlich. Solcher Regen schafft auf dem Weg pylegrjasewuju das Schmieren, das den Koeffizienten der Kupplung der Reifen mit dem Weg wesentlich verschlimmert, sogar in Bezug auf die nasse Deckung nach dem intensiven Regen. Die erfahrenen Fahrer für solche Fälle sofort, aber verringern die Geschwindigkeit fliessend.

Außerdem beim kleinen Regen oder sogar bei der erhöhten Feuchtigkeit der Luft wird die Deckung des Fahrdammes feucht und hinter dem voran gehenden Auto bildet sich die eigentümliche Schleppe aus den abgewogenen Teilchen des Wassers und des Schmutzes, die, zum frontalen Glas nach gehend des Autos geratend, verschmutzen es, die Sicht verschlimmernd. Aber für die Reinigung des frontalen Glases vom Scheibenwischer klein, den Regen ist ungenügend es, und vor dem Einschluss des Scheibenwischers muss man das Glas zu Wasser aus stekloomywatelja reichlich anfeuchten, für den entgegengesetzten Fall werden die ersten Bewegungen des Scheibenwischers den Schmutz nach dem Glas kaum verstreichen und auf irgendwelche Zeit werden die Übersicht vollständig schließen.

Wenn auf den Wegen die Bodenstraßenränder, zu meinen, dass in den Regen sie mit dem sehr rutschigen Film abgedeckt werden werden, und es schafft den wesentlichen Unterschied in szepnych die Eigenschaften des Weges und den Straßenrand. Deshalb bei der Bewegung muss man sich bemühen, dass die Räder des Autos zum Straßenrand nicht geraten. Wenn sich doch aus irgendwelchen Gründen des Rads des Autos auf rasmotschennoj dem Straßenrand erweisen werden, darf man nicht die heftigen Bewegungen das Steuerrad machen und, das Pedal der Bremse benutzen. In diesem Fall muss man die Geschwindigkeit fliessend verringern, mit Hilfe des Motors bremsend, und auf den Weg fliessend zurückzukehren. Dann auf der kleinen Geschwindigkeit, etwas Meter zu fahren (ist nach der kleinen Lache gut), um die Laufdecke der Reifen vom angefüllten Schmutz auszuwaschen.

Wenn auf dem Weg sogar die nicht tiefen Lachen, so ist es besser beizeiten, die Geschwindigkeit zu verringern. Es handelt sich darum, dass bei der Fahrt durch die Lachen auf der großen Geschwindigkeit die heftige Vergrößerung des Widerstands katscheniju, besonders entsteht wenn in die Lache nur link oder nur die rechten Räder geraten, - entsteht der einseitige Widerstand und - wie die Untersuchung - unerwartet für den Fahrer die Kurve des Wagens.

Falls notwendig, nach dem tiefen Wasserteil des Weges zu fahren oder die Furt zu überwinden es ist nötig stehenzubleiben und, den Zustand der Stelle der Einfahrt und der Abfahrt zu prüfen, die fest, sanft und ohne tiefe Schlaglöcher sein sollen. Der Personenkraftwagen kann die Furt von der Tiefe bis zu 0,5 m bei der kleinen Geschwindigkeit überwinden. Aber man muss dabei berücksichtigen, dass sogar bei der unbedeutenden Geschwindigkeit die Welle erscheint, die die Höhe des Wassers vergrössert, die, die Zündanlage oder die aufsaugenden Stutzen des Vergasers erreicht, kann die Arbeit des Motors oder sogar anhalten, es arbeitsunfähig machen.

Ist nach der Fahrt des Autos durch die tiefe Lache heftig Häufig es verringert sich die Effektivität der Handlung der Bremsen - das Wasser, das in die Bremstrommeln und die Discs geriet, verringert den Koeffizienten der Reibung des Bremsleistens nach der Trommel (oder der Disc) bis zu Minimum. Deshalb ist es sofort nach der Abfahrt aus der Lache notwendig, fortsetzend, sich zu bewegen, mehrmals, auf das Bremspedal zu drücken und die Bremsen auszutrocknen. Dabei muss man darauf folgen, dass vor dem Auto keine Störungen in der Entfernung, ausreichend für seine Unterbrechung nur mit Hilfe des Bremsens vom Motor sind. Man darf nicht vergessen, dass die Bremsen nicht alles identisch, deshalb erwärmt werden, bevor die Bewegung im gewöhnlichen Regime fortzusetzen, es ist empfehlenswert, mehrmals die Gleichmäßigkeit prossuschki der Radbremsen zu prüfen: wenn die Bremsen ungenügend und ungleichmässig ausgetrocknet sind, wird das Auto beim Bremsen zur Seite fortführen.

die Ernste Gefahr für das Auto bei der Bewegung auf der großen Geschwindigkeit nach dem nassen ebenen Weg stellt sogenannt akwaplanirowanije vor, das darin besteht, dass das Wasser nicht dazukommt, von den Rädern ausgepresst zu werden und bildet vor ihnen die Ähnlichkeit des Wasserkeils (der Abb. 46). Das Rad steigt über der Deckung des Weges (auf etwas Millimeter) ein wenig hinauf und bewegt sich auf dem Wasserkissen, tatsächlich die Kupplungen mit dem Weg nicht habend.

Akwaplanirowanije des Autos

die Abb. 46. Akwaplanirowanije des Autos

hängt die Geschwindigkeit, bei der die angegebene Erscheinung anfangen kann, von der Zeichnung der Laufdecke und der Stufe des Verschleißes der Reifen, der Qualität der Reisedeckung, der Dicke der Schicht des Wassers, der Belastung auf die Vorderräder ab. In der Regel, bei der Verwaltung der Hand des Fahrers die ganze Zeit wie würden den Weg fühlen. Die leichten Stöße, der Schwingung der Aufhängung - wird das alles durch das Steuerrad übergeben. Die Abwesenheit solcher Signale - eines der Kennziffern des Anfanges akwaplanirowanija. Zu anderem Symptom kann dienen, dass das Auto sicher aufhört die Richtung zu halten, wie beginnen würde nach dem Weg zu schwimmen. Die sicherste Weise akwaplanirowanije - fliessend zu entfernen, aber es ist schnell, die Abgabe des Brennstoffes zu verringern und, die Geschwindigkeit, aber nur ohne Nutzung der Bremsen zu verringern. In diesem Fall wird das Wasser dazukommen, vom Rad ausgepresst zu werden, der Wasserkeil wird zerstört werden, die Räder werden sich zum Weg verbinden und akwaplanirowanije wird verlorengehen.

<= die vorhergehende Seite - die nächste Seite =>